Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/lyricka

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

"...wir laufen durch die dunkle Nacht. vereinzelt sehe ich hinter deinen (Gedanken-)Gängen scheue blicke der Angst. Ich nehm deine Hand und meine Schritte platziere ich zielBEWUSST vor einander. EIn Ziel ganz fest anvisiert und wissend es niemals erreichen zu können. Endlosigkeit. Ohne Probleme gaukle ich dir diese Zielstrebigkeit vor um deine Ängste von dir zu schicken.

Überzeugt, dass doch alle deine Ängste Realität sind. Denn diese eine Wahrheit schreit mir meine Dunkelheit entgegen.Diagnostizierend scheint diese Diagnose zu sein. Verachtend nun diese TATSACHEN  auf meiner Haut gebrannt zu spüren.

Lustigerweiße wirkt valdoxan nur in Dunkelheit. Mir ein sympathischer Wirkstoff. Jahrelang erprobt.sicher durch die finsteren Weiten der Grenz(los)ig-KEIT gestolpert und seinen bittersüßen Kuss auf meiner seele gespürt....."

geängstigt vor der Zunkunft schreibe ich diese Zeilen und bin mir so unsicher, ob ich überhaupt weiß was mein Kopf so in sich trägt. Was meine Seele beheimatet und was ich überhaupt bin.

Durch ein paar neue Wahrheiten sind soviele Tatsachen zu nebensachen und unsicherheiten geworden,dass es mir nicht mehr möglich scheint einen klaren Blick zu halten und mit sicherheit in die Wochen zu starten.

Die Gedanken des endlosen Fluges werden eine immer deutlichere Sehnsucht.

Kraftspender sind nicht das, was sie sein sollten.

E. fehlt. A. fehlt. und die BL steht mir wie immer im wege.

Nächste Woche der Heimat so nah zu sein wie seltendst macht schomal einen gutes Gefühl. Wäre auch ein guter Startflughafen.

 

 

 

25.3.13 23:36
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung